עירייה > Verwaltungsbehörde für Senioren

Verwaltungsbehörde für Senioren

Laut der staatlichen Sozialversicherung Israels wohnen 7,500 Senioren in Ramat Hasharon. Dies macht 17,5% der Bevölkerung aus. Dieser Prozentanteil ist wegen der Verlängerung der Lebenserwartung im Anstieg.

Die Lebenserwartung der älteren Menschen liegt im Durchschnitt nach der Pensionierung bei 18 Jahren. Menschen leben länger und bleiben gesünder bis in ihre vorgeschrittenen Jahre. Dieses Wachstum der Einwohner über 65 hat zu neuen Prioritäten, Grundsätzen und Plänen geführt. Menschen bilden sich weiter und lernen ihr ganzes Leben lang immer wieder neue Sachen. Die körperlichen, biologischen, sozialen und emotionellen Änderungen, die mit dem Altern verbunden sind, sind normal und beeinflussen nicht die Funktionsfähigkeit eines Menschen. Ältere Erwachsene sollten als ein Wert für die Gemeinde geschätzt werden. Ältere Menschen können produktiv altern, indem sie ihre Talente, Begabungen und ihre potentielle und wirtschaftliche Mitwirkung zur Geltung bringen.

Da 95% der älteren Menschen in ihren privaten Häusern weiterleben und nicht in die verschiedenen Einrichtungen oder Altersheime bzw. Wohnanlagen für Senioren umziehen, ermutigt und unterstützt die Ramat Hasharon Gemeinde die diversen Seniorendienste, die den älteren Menschen Programme anbieten, die sich mit der Gesundheitsfürsorge und Altenpflege befassen und neue Möglichkeiten entwickeln.

Mit der Zeit ändern sich die Anforderungen und Bedürfnisse der älteren Leute aufgrund der Beeinträchtigungen ihrer Gesundheitszustände.

Ramat Hasharon hat einige Einrichtungen, die verschiede Aktivitäten für ältere Menschen anbieten, u.z. die verschiedenen Gemeindezentren wie die „ELA” und „Beitenu” Verbände. Die Sozialabteilung der Stadtgemeinde bietet ihre Dienst-leistungen an 10% der älteren Menschen in der Stadt an.

Die Verwaltungsbehörde für Senioren wurde Ende des Jahres 2005 in Ramat Hasharon gegründet, da erkannt wurde, dass die besonderen Bedürfnisse der älteren Menschen eine besondere Behandlung und Betreuung aus der holistischen Sicht erfordert. Die Behörde arbeitet zusammen mit freiwilligen Einrichtungen, Organisationen, Vereinen und Stadtämtern, indem sie Programme einleitet und entwickelt, um das Wohlbefinden der älteren Menschen in allen Ebenen zu verbessern

Beratung, Informations- und Hilfeleistungsdienst
Pflegedienst an der Tagespflegestätten, für Menschen, die an gebrechlicher Gesundheit und Demenz leiden und sowohl für Alzheimer Patienten
Besondere Programme für Holocaust Überleber
Kunstprogramme und gestalterische Programme
Programme für die Gesundheitsförderung
Hilfeleistung bei der öffentlichen Verkehrsverbindung, wie z.B. eine monatliche Verbindung zum Friedhof
Programme zwischen den Generationen, um Altersbarrieren zu überwinden


הצטרפו לניוזלטר שלנו


אני מאשר קבלת דיוור אלקטרוני

ליצירת קשר